weigern


weigern
(sich)
отка́зываться; сопротивля́ться

sich entschlóssen, fest, lánge, im voráus wéigern — отка́зываться реши́тельно, твёрдо, до́лго, зара́нее

ich wéigere mich, díesen Áuftrag zu erfüllen / es zu tun — я отка́зываюсь выполня́ть э́то поруче́ние / де́лать э́то

warúm hast du dich zuérst so gewéigert? — почему́ ты снача́ла так отка́зывался [сопротивля́лся]?

du kannst dich nicht länger wéigern — ты бо́льше [до́льше] не мо́жешь отка́зываться


Немецко-русский словарь активной лексики. М.: - «Русский язык-Медиа». . 2003.

Смотреть что такое "weigern" в других словарях:

  • Weigern — Weigern, verb. reg. act. seine Abneigung, etwas zu thun, an den Tag legen, da es denn auf gedoppelte Art vorkommt. 1. Als ein eigentliches Activum, welches das Substantiv der Sache im Accusativ erfordert. Eine Bitte weigern; einem seine Bitte… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • weigern — Vsw std. (11. Jh.), mhd. weigern, ahd. weigarōn, mndd. weigeren, mndl. weigeren, afr. weigaria (vielleicht aus dem Deutschen entlehnt) Stammwort. Abgeleitet von dem Adjektiv mhd. weiger, ahd. weigar, mndl. weiger widerstrebend, halsstarrig,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Weigern — Weigern, von einem eingerammten Pfahle, welcher trotz wiederholter Schläge mit dem Rammblock nicht weiter in die Erde eindringen will, so[28] daß nun der Kopf des Pfahles abgeschnitten werden muß …   Pierer's Universal-Lexikon

  • weigern — weigern: Das Verb mhd. weigeren, ahd. weigarōn ist eine Ableitung von dem Adjektiv mhd. weiger, ahd. weigar »widerstrebend, tollkühn«, das zu dem Verb mhd. wīgen »streiten«, aengl. wīgan »streiten« gehört, vgl. got. weihan »kämpfen«. Diese… …   Das Herkunftswörterbuch

  • weigern — wei|gern [ vai̮gɐn] <+ sich>: es ablehnen, etwas Bestimmtes zu tun: er weigerte sich, den Befehl auszuführen; ich weigere mich einfach, das zu glauben. Syn.: sich ↑ sträuben. Zus.: verweigern. * * * wei|gern 〈V.; hat〉 I 〈V. refl.〉 sich… …   Universal-Lexikon

  • weigern — sich weigern ablehnen, abschlagen, abweisen, ausschlagen, verweigern, zurückweisen; (schweiz., sonst bildungsspr. veraltet): refüsieren. * * * weigern: I.weigern:⇨verweigern(1) II.weigern,sich:1.⇨ablehnen(1)–2.⇨widersetzen,sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • weigern — wei·gern, sich; weigerte sich, hat sich geweigert; [Vr] sich weigern (+ zu + Infinitiv) erklären, dass man nicht bereit ist, etwas zu tun: Er weigert sich zu gehorchen || hierzu Wei·ge·rung die …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • weigern — wei|gern , sich; ich weigere mich …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Weigern — 1. Ein wenig weygerens stehet wol. – Tappius, 235a; Lehmann, II 132, 112; Simrock, 11413. Lat.: Accisimis paululum uti non est incivile. (Seybold, 4.) – Accissare. (Tappius, 234b; Erasm., 860.) 2. Was man einem weigert, das wil er erst haben. –… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • weigern, sich — sich weigern V. (Mittelstufe) ablehnen, etw. zu tun Beispiele: Er weigerte sich, das Geld anzunehmen. Du kannst dich nicht länger weigern …   Extremes Deutsch

  • sich weigern — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • ablehnen • verweigern Bsp.: • Ich bat sie zu kommen, aber sie weigerte sich. • Man verweigerte ihm den Zutritt. • Der Idiot weigerte sich, mich zu bezahlen! …   Deutsch Wörterbuch